Dreiländerinstitut

Jugend-Familie-Gesellschaft-Recht GmbH

Das Dreiländerinstitut


Das Dreiländerinstitut Jugend-Familie-Gesellschaft-Recht GmbH wurde 2007 mit Sitz in Wangen, Kanton Schwyz, gegründet und dort ins Handelsregister eingetragen. Die Gesellschaft bezweckt die Durchführung von wissenschaftlichen Forschungsprojekten, Fortbildungsveranstaltungen auch in internetgestützter und virtueller Form in Europa, vor allem in den Bodenseeanreinerländern Deutschland, Österreich und Schweiz. Es veranstaltet jährlich die Dreiländertagung für pädagogisches- und Pflegepersonal aus der Kinder- und Jugendpsychiatrie. Des Weiteren leistet das Institut Begutachtung, Organisation und Institutionsberatung sowie Produktentwicklung und Vertrieb im Bereich der Kinder- und Jugendforschung, der kinder- und jugendpsychiatrischen und psychotherapeutischen Forschung sowie der Familienforschung. Schwerpunkte sind auch Fragen der Mutter-/Kindinteraktion, der Familiensoziologie und damit zusammenhängende Forschungsstudien sowie Lehraufträge in entsprechenden Institutionen, welche sich Jugend- und Familienfragen widmen. Eine besondere Expertise des Instituts sind Fragen der Forensik des Jugend- und jungen Erwachsenenalters.

Die Geschäftsführer der Gesellschaft ist Christian Kistler, Siebnen, Gemeinde Wangen. Als Prokurist fungiert Dr. Hubert Liebhardt.

Ein zentrales Ziel der Aktivität des Dreiländerinstituts ist es, den fachlichen Austausch und die fachliche Qualität in der Jugend- und Familienarbeit und Forschung überregional und international zu verbessern. Ein wesentliches Element ist dabei der Wissenschaftspraxistransfer, wobei Forschungsergebnisse und entwickelte Produkte z. B. aus den wissenschaftlichen Arbeiten der Forschungsgruppe an der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie der Universität Ulm in die Praxis umgesetzt werden. Kontakt per E-Mail: (joerg.fegert@uniklinik-ulm.de) oder per Post an:

Dreiländerinstitut Jugend-Familie-Gesellschaft-Recht GmbH 
Bahnhofplatz 8, CH-8854 Siebnen