Dreiländerinstitut

Jugend-Familie-Gesellschaft-Recht GmbH

Das Dreiländerinstitut

Besitzerwechsel beim Dreiländerinstitut                     Dezember 2016

Knapp 10 Jahre nach seiner Gründung hat sich das Dreiländerinstitut von einer kleinen Ausgründung der Arbeitsgruppe an der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie in Ulm zu einem in den drei Ländern Schweiz, Österreich, Deutschland aggierenden Projektträger, Weiterbildungsträger mit einer großen „virtual faculty“ von mehreren 100 mit uns verbundenen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem deutschsprachigen Raum entwickelt.

Die Gründungsgesellschafter haben das Unternehmen an Frau lic. iur. Bettina Kuhn aus Zürich verkauft.

Die bewährte Geschäftsführung unter Herrn Christian Kistler bleibt unverändert bestehen. Frau Kuhn hat Herrn Dr. Hubert Liebhardt, der vielen unserer Gesprächspartner schon als Projektkoordinator bekannt ist, nun als Prokuristen mit Einzelunterschriftsberechtigung eingesetzt.

Wir hoffen auch unter der neuen Eigentümerin auf weiterhin erfolgreiche Fortführung der regelmäßigen Kurse und Tagungsangebote und würden uns freuen, wenn Sie in der Zukunft noch intensiver, im Rahmen von Expertisen, Forschungsprojekten oder bei der Entwicklung von E-Learning Programmen mit dem Dreiländerinstitut verbunden bleiben.

Zum Auszug aus dem Handelsregister.


Das Dreiländerinstitut Jugend-Familie-Gesellschaft-Recht GmbH wurde 2007 mit Sitz in Wangen, Kanton Schwyz, gegründet und dort ins Handelsregister eingetragen. Die Gesellschaft bezweckt die Durchführung von wissenschaftlichen Forschungsprojekten, Fortbildungsveranstaltungen auch in internetgestützter und virtueller Form in Europa, vor allem in den Bodenseeanreinerländern Deutschland, Österreich und Schweiz. Es veranstaltet jährlich die Dreiländertagung für pädagogisches- und Pflegepersonal aus der Kinder- und Jugendpsychiatrie. Des Weiteren leistet das Institut Begutachtung, Organisation und Institutionsberatung sowie Produktentwicklung und Vertrieb im Bereich der Kinder- und Jugendforschung, der kinder- und jugendpsychiatrischen und psychotherapeutischen Forschung sowie der Familienforschung. Schwerpunkte sind auch Fragen der Mutter-/Kindinteraktion, der Familiensoziologie und damit zusammenhängende Forschungsstudien sowie Lehraufträge in entsprechenden Institutionen, welche sich Jugend- und Familienfragen widmen. Eine besondere Expertise des Instituts sind Fragen der Forensik des Jugend- und jungen Erwachsenenalters.

Die Geschäftsführer der Gesellschaft ist Christian Kistler, Siebnen, Gemeinde Wangen. Als Prokurist fungiert Dr. Hubert Liebhardt.

Ein zentrales Ziel der Aktivität des Dreiländerinstituts ist es, den fachlichen Austausch und die fachliche Qualität in der Jugend- und Familienarbeit und Forschung überregional und international zu verbessern. Ein wesentliches Element ist dabei der Wissenschaftspraxistransfer, wobei Forschungsergebnisse und entwickelte Produkte z. B. aus den wissenschaftlichen Arbeiten der Forschungsgruppe an der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie der Universität Ulm in die Praxis umgesetzt werden. Kontakt per E-Mail: (joerg.fegert@uniklinik-ulm.de) oder per Post an:

Dreiländerinstitut Jugend-Familie-Gesellschaft-Recht GmbH 
Bahnhofplatz 8, CH-8854 Siebnen 


Berichte zur Entwicklung des Dreiländerinstituts: